Sa

31

Okt

2009

Was ist eigentlich LOHAS?

Nicht nur aus meiner Sicht ist LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) die Art und Weise, wie wir in Zukunft leben werden.

 

Längst ist es nicht mehr die noch vor zwei Jahrzehnten definierte "Zielgruppe" der "Müslis", die ihren Müll trennt, Fairtrade-Tee trinkt, mit dem Fahrrad ins Büro fährt und dafür belächelt wird. Immer mehr Menschen kaufen ökologische Produkte, die fair gehandelt werden. Verantwortlicher und nachhaltiger Konsum ist heute Mainstream.

Und cool ist es obendrein. Vorbei sind nämlich auch die "Jute-statt-Plastik"-Zeiten, als solche Produkte optisch oder geschmacklich nicht sonderlich attraktiv waren. Lifestyle und Nachhaltigkeit haben erfolgreich fusioniert. Angefangen bei den Computern von Apple über die absolut coolen Klamotten von Kuyichi bis hin zur Neuerfindung des Müslis oder auch ökologischen Weinen.

 

Dazu kommt, dass immer mehr Unternehmen auf den Zug aufspringen, weil sie - wirtschaftlich pragmatisch - erkannt haben, dass die Wachstumschancen schier unglaublich sind. So zeigt sich wieder einmal, wer in den heutigen Käufermärkten die Macht hat, die Welt zu verändern. Durch den Druck der Konsumenten entstehen völlig neue Unternehmen und Branchen, die uns nicht nur eine gesunde sondern auch eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft ermöglichen.

 

Hier eine sehenswerte Doku zum Thema LOHAS. Filmemacher Rainer Dunkel und Nicole Krieger treffen sich z.B. auf der LOHAS-Conference in Boulder im US-Bundesstaat Colorado mit Ted Ning, Wolf Lüdge oder sprechen mit Peter Parwan. Gefunden auf dem wunderschönen Blog von KarmaKonsum.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0